Reihengarage

Wenn Sie beispielsweise als Vermieter tätig sind ist es schwer eine probate Lösung für ein aufkommendes Parkproblem zu finden. Den Nutzern sollte möglichst viel Parkfläche zur Verfügung stehen und den Fahrzeugen einen sicheren Schutz bieten. Für solche Ansprüche ist eine Reihengarage genau das Richtige. So kann auch ein großer Fuhrpark Unterschlupf finden und gegen äußere Einflüsse gefeit werden. In kürzester Zeit können in Wohn-oder Gewerbegebieten größere Flächen zu umbauten Stellplätzen umfunktioniert werden und wenn nötig auch durch Anbaugaragen erweitert werden. Die Reihengarage ist für einen langlebigen Gebrauch konzipiert und wird vor Ort aus einzelnen Elementen in der gewünschten Position montiert.

Eine Garage für die Ewigkeit

In Gebieten, in denen wenig Platz herrscht ist die notgedrungene Verdichtung von Parkraum eine logische Schlussfolgerung. Zudem ist eine Reihengaragen aus Metall kostengünstiger als die Versionen aus Beton und durch die vorgefertigten Garagenfragmente sparen Sie sich viel Aufwand und Zeit. Die voll verzinkten Einzelteile haben eine lange Lebensdauer und sind aufgrund ihrer Oberfläche vor Schäden durch Rost geschützt. Durch das angewendete Baukastenprinzip können die Garagenkomplexe individuell auf Sie zugeschnitten werden. Vor der Montage der Reihengarage sollte auf ein ordentliches Fundament geachtet werden, da der Bau sonst nicht möglich ist.

Der persönliche Touch

Eine Reihengarage ist vor allem dann angebracht, wenn eine Tiefgarage nicht vorhanden oder aus Kostengründen nicht möglich ist. Wie schon erwähnt gibt es zwei Material-Varianten. Zum einen gibt es gemauerte oder Betongaragen, die entweder vor Ort gegossen oder aus Betonfertigteilen zusammengebaut werden. Zum anderen sind Garagen aus Stahl und Blech sehr beliebt, da sie schnell montiert und wesentlich kostengünstiger sind. Um dem tristen Äußeren einer Reihengarage etwas Farbe zu verleihen wurden für diesen Zweck spezielle Farbpaletten-und Kombinationen entwickelt, die dem Bauwerk einen optischen Reiz verpassen. Die Dachform kann ebenfalls individuell angepasst werden. Die populärste Variante ist das Flachdach. Aber auch Formen wie das Satteldach oder sogar Dachbegrünung sind möglich. Wie bei jedem Bauprojekt ist auch hier die Erkundigung nach den baugesetzlichen Maßnahmen oberstes Gebot.



zurück

Kaeuferportal