Einzelgarage

Ein großes Problem für Autobesitzer sind unter anderem Witterungseinflüsse, Schäden durch Vandalismus oder sogar Diebstahl. Es ist also ratsam sein Auto vor diesen Gewalten von außen zu schützen. Die günstigste Möglichkeit, die dafür in Frage käme, wäre eine Einzelgarage. Hierbei handelt es sich um eine sehr einfache Form der Garage mit einem Stellplatz. Doch trotz der Einfachheit dieses Unterstellplatzes sind Ihren Ideen und Wünschen keine Grenzen gesetzt. Die Garage kann nach den Gegebenheiten Ihres Grundstücks ganz individuell auf Sie zugeschnitten werden. Somit kann der Kundenwunsch optimal umgesetzt und die räumliche und optische Integration des Bauwerks gewährleistet werden.

Bauweise

Die meisten Einzelgaragen werden aus Ziegeln oder Kalksandstein gemauert und anschließend verputzt. Die Garagentore sind vorwiegend aus Aluminium gefertigt, da es korrosionsfrei ist und sich durch eine leichte Handhabung auszeichnet. Das Tor wird durch einen elektrischen Motor betrieben, der dem Nutzer der Garage den Gebrauch so einfach wie möglich gestalten soll. Je nach Wunsch kann die Lautstärke beim Öffnen des Tors individuell eingestellt werden. Um das Innere der Garage zusätzlich vor äußeren Umwelteinflüssen zu schützen wird ein spezieller, witterungsbeständiger Putz verwendet. Auch beim Dach können Sie Ihren Wünschen freien Lauf lassen. Man kann sich zwischen Flachdächern, Satteldächern, Walm-und Krüppelwalmdächern enzscheiden. Freunde der Botanik können sich auch eine Grünanlage auf einem Flachdach einrichten.

Beton-Fertiggarage

Diese besondere Form der Einzelgarage wird fast ausschließlich aus Stahlbeton hergestellt. Hierbei werden verschiedene Herstellungsverfahren angewendet. Entweder wird der Garagenkörper in einer sogenannten Schalungsmaschine in einem Stück gegossen oder die einzelnen Wandteile werden separat hergestellt und später zusammengefügt. Im Gegensatz zu einer gemauerten Garage muss hier kein komplettes Fundament errichtet werden. Dennoch sollten Sie sich beim örtlichen Bauamt über die geltenden Bestimmungen informieren. In der Regel kümmert sich der Anbieter um den bürokratischen Teil. Da die Fertiggarage in einem Stück angeliefert wird sollte sichergestellt werden, dass der zukünftige Stellplatz leicht zugänglich ist.


zurück

Kaeuferportal