Doppelcarport

In der heutigen, motorisierten Welt ist es durchaus Gang und Gebe, dass eine Familie mehrere Fahrzeuge besitzt. Wenn dieser Fall eintritt ist es notwendig einen geeigneten Schutz für die Autos zu errichten. Falls aus Platz-oder Kostengründen eine Garage unangebracht ist kann nur noch ein Doppelcarport helfen. Diese stabile, überdachte Konstruktion ist ein ausgezeichneter Schutz vor Witterungseinflüssen, wie Schnee oder Regen. Durch die offene Bauweise kann sich keine Feuchtigkeit am Stellplatz ansammeln, womit das Fahrzeug vor Rostschäden bewahrt wird und Startprobleme der Vergangenheit angehören. Außerdem können sich keine Abgase anstauen, da diese sofort nach außen geleitet werden und somit eine Belastung der Atemwege vermieden wird.

Sicherheit nach Maß

Da eine Garage meist gemauert wird dauert es einen längeren Zeitraum bis sie einsatzbereit ist. Ein Doppelcarport kann schon in wenigen Tagen stehen. Beliebte Materialien sind Stahl, Aluminium oder das altbewährte Holz, für das Kenner ihre Hand ins Feuer legen. Natürlich liegen die Wahl des Materials, sowie die optische Gestaltung allein bei den Vorstellungen des Kunden. Auch bei der Form des Daches können Sie Ihre Wünsche miteinbringen. Sei es ein gewöhnliches Flachdach, ein Pult-oder ein Satteldach. Auch die Begrünung der Dachfläche ist möglich. Weiterhin können Sie sich entscheiden, ob Sie ein Doppelcarport mit oder ohne Mittelpfosten bauen möchten. Bei einer Konstruktion ohne Mittelpfeiler muss vor allem auf eine besonders hohe Stabilität geachtet werden.

Schutz im Doppelpack

Der Doppelcarport passt sich ebenfalls sehr gut den Gegebenheiten der jeweiligen Jahreszeit an. Im Sommer spendet die Überdachung Schatten und sorgt außerdem dafür, dass sich Armaturen und Lederbezüge durch Sonnenstrahlen nicht verfärben. Im Winter bietet es, wie bereits erwähnt, einen guten Schutz gegen Schnee und andere Witterung. Falls Sie einen Aufbewahrungsort für Gartengeräte, Fahrräder und dergleichen schaffen wollen können Sie sich gleich noch einen Geräteschuppen in den Carport einbauen lassen. Vergessen Sie aber nicht sich vorher über die gesetzlichen Regelungen beim zuständigen Bauamt zu erkundigen.



zurück

Kaeuferportal